Liebes Publikum,

in unserem Spielplan betrachten wir Stuttgart als eine Stadt mit reicher kultureller Vergangenheit und zugleich als eine Gesellschaft im Wandel in einem demokratischen Europa. Wir erzählen von Menschen mit unterschiedlichen Nationalitäten. Uns interessieren Geschichten, in denen das Lokale die Welt nicht ausschließt. Das schwäbische Originalgenie Thaddäus Troll bringen wir genauso auf die Bühne, wie die großen klassischen Stücke von Aischylos, Shakespeare und Molière. Ein Schwerpunkt unseres Theaters ist die zeitgenössische Dramatik mit zahlreichen Ur- und Erstaufführungen von Wajdi Mouawad, Clemens J. Setz, Nis-Momme Stockmann und Roland Schimmelpfennig. Mit unseren internationalen Kooperationen suchen wir den künstlerischen Austausch mit Regisseur*innen und Theatermacher*innen aus Belgien, Polen, Slowenien, Spanien, England und Kroatien. Wir eröffnen die Spielzeit mit Tobias Rehbergers Probegrube, die das Rosensteinquartier modellhaft in ein Amphitheater verwandelt. Mit unserem Programm geben wir der Kunst Raum und öffnen das Theater als gesellschaftlichen Ort für Debatten und Begegnung.
Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Burkhard C. Kosminski

Hier können Sie das Spielzeitbuch online anschauen

NEW LANDSCAPES SHOW UP IN THE UNLIKELIEST PLACES
VON TOBIAS REHBERGER

Wem gehört die Stadt? Wem gehört das Rosensteinquartier, das durch Stuttgart 21 frei werdende Areal nördlich des Hauptbahnhofs, bisher Gleiswüste, der vielleicht letzte utopische Ort Stuttgarts? Gehört er den Bürgern oder den Investoren? Kann hier ein Ort für Fußgänger sein, mitten im Herz der Stadt der Autobauer und Autofahrer? Wie sehr soll sich eine Stadt im Lauf der Zeit ändern, ohne dabei ihre Historie zu verlieren? Das Thema Stadtentwicklung ist bestimmend für Stuttgart, allzu häufig muss dabei jedoch die Vision der Pragmatik weichen. Höchste Zeit für einen neuen utopischen Entwurf zwischen Theater und Bildender Kunst! Der Künstler Tobias Rehberger und sein Studio entwickeln für das Schauspiel Stuttgart ein Projekt über das utopische Potential der mit Stuttgart 21 zusammenhängenden Stadtentwicklung. Zu sehen und zu erleben im Herbst 2018 direkt vor dem Schauspielhaus im Oberen Schlossgarten.

KARTEN UND INFORMATIONEN ZUM SPIELPLAN ERHALTEN SIE AB DEM 3. JULI unter WWW.STAATSTHEATER-STUTTGART.DE.

Unsere neuen Abonnement-Angebote

Theater­+Kino Abo
3 plus 3 macht 69. Unser attraktives Angebot für alle, die das Live-Erlebnis im Theater mit dem Kinoerlebnis auf der großen Leinwand kombinieren möchten: Für nur 69 Euro gehen Sie dreimal ins Schauspielhaus und dreimal ins Innenstadtkino. Lernen Sie das neue Schauspiel Stuttgart kennen – neue Gesichter, neue Inszenierungen, neue Regiehandschriften. Mit ca. 20% Ermäßigung pro Ticket sehen Sie drei Vorstellungen Ihrer Wahl im Schauspielhaus. Während der gesamten Spielzeit, an jedem Wochentag, in den Preisgruppen 3 und 4. Die Tickets sind übertragbar und gelten vor und nach der Vorstellung als Fahrschein im VVS. Profitieren Sie vom breiten Angebot der traditionsreichen Innenstadtkinos (GLORIA, METROPOL, EM und CINEMA) am Schlossplatz. In 10 individuellen Kinosälen mit modernster Bild- und Soundtechnik erwartet Sie ein spannendes Programm vom Autorenfilm bis zum Blockbuster. Mit Ihren drei Tickets sparen Sie jeweils zwischen 10% (Mo, Mi, Do) bis 28% (Fr, Sa, So & Feiertag) gegenüber dem regulären Preis. Das Theater+Kino Abonnement können Sie entweder über unsere Theaterkasse erwerben (persönlich, per Telefon, per Fax oder Email) oder beim Ticketcenter der Innenstadtkinos am Schlossplatz, Königstraße / Ecke Bolzstraße.
Firmen­abo
Molières Menschenfeind im Kollegenkreis? Wenn Sie in Ihrem Unternehmen neue Wege in Sachen Kultur gehen wollen, dann haben wir jetzt ein besonderes Angebot für Sie: dienstags, mittwochs oder donnerstags ins Schauspiel Stuttgart, jede Eintrittskarte ca. 25% ermäßigt. Ob Klassiker oder Uraufführung, Kammerspiel oder international besetztes Stück – im Schauspiel erwartet Sie ein vielfältiges Programm, das für alle etwas zu bieten hat. Bei einer Gruppe bis 15 Personen erhält jeder das Programmheft zur jeweiligen Vorstellung. Ab 15 Personen gibt es eine individuelle Einführung durch die stückbegleitenden Dramaturg*innen, und ab 30 Personen führen die Staatstheater Sie in einer einstündigen Führung einmal pro Spielzeit hinter die Kulissen.
Nach­mittags­abo
Nach dem Theater noch etwas unternehmen? Mit unserem Nachmittagsabonnement garantieren wir Ihnen nicht nur vier abwechslungsreiche Theaterbesuche, sondern auch genug Zeit, um den Abend nach Ihrem Geschmack ausklingen zu lassen. Darüber hinaus bietet dieses neue Abo einen festen Sitzplatz und bis zu 25 % Preisnachlass. Mit Wajdi Mouawads Vögel erleben Sie Burkhard C. Kosminskis Eröffnungsinszenierung um eine jüdisch-palästinensische Liebesgeschichte in deutscher, hebräischer, arabischer und englischer Sprache. Franz Grillparzers Medea verhandelt den Mythos einer ungewöhnlichen Frau: Medea rächt sich an ihrem Gatten Jason, der ihr jegliche Lebensperspektive raubt, indem sie ihre eigenen Kinder tötet. Henrik Ibsens Wildente räumt mit dem bürgerlichen Familienidyll auf, und Molières Menschenfeind stößt an die Grenzen seiner Aufrichtigkeit, als er sich in Célimène verliebt, die alle Gesetze der heuchlerischen Gesellschaft in sich trägt.

Informationen zu diesen und weiteren Abonnements siehe Seite 139 im Spielzeitbuch

Der neue Newsletter


Jetzt anmelden und exklusive Informationen sichern


Nach Betätigen des Buttons "Anmelden" erhalten Sie innerhalb der nächsten Minuten an die angegebene E-Mailadresse eine Nachricht. In dieser E-Mail ist ein Link angegeben, den Sie anklicken müssen, um Ihre Anmeldung abzuschließen. Erst danach sind Sie endgültig angemeldet.

Sie willigen hiermit in die Verarbeitung Ihrer Daten zu diesem Zweck ein. Ihre Daten werden nur zu diesem Zweck verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den Newsletter jederzeit wieder durch einen Klick auf das entsprechende Feld am Ende des Newsletters abbestellen. Ihre E-Maildaten werden nach Abbestellung automatisch aus dem Verteiler ausgetragen. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

MIT BURKHARD C. KOSMINSKI

Burkhard C. Kosminski kommt zu Ihnen nach Hause. Im kleinen Kreis gibt er Ihnen und Ihren Freunden*innen, Nachbar*innen und Bekannten ganz persönlich einen Vorgeschmack auf die neue Spielzeit. Ein privater Blick hinter die Kulissen und ein Ausblick auf ein Programm, das Sie hoffentlich begeistern wird. Die Hausbesuche finden unter besonderen Voraussetzungen statt.
Neugierig? Für nähere Informationen schreiben Sie eine Email an gaby.bay@staatstheater-stuttgart.de.

Schreibwütige Theaterbegeisterte gesucht!

Stellen Sie sich vor: Sie sitzen mehrmals jährlich in unserem Auftrag in einer Premiere und verfassen gleich danach eine Kritik über das Stück. Und diese Kritik wird dann auf unserer Website veröffentlicht. Wenn Sie das reizt, dann schreiben Sie bis 12. Juli ein paar Zeilen über Ihre ganz persönliche Motivation an carolina.gleichauf@staatstheater-stuttgart.de. Bis Ende Juli erfahren Sie von uns, ob Sie dabei sind.

Schauspiel Stuttgart

Oberer Schloßgarten 6
70173 Stuttgart
0711 - 20 32 0
0711 - 20 20 90

Katharina Parpart


+49 (0)621-1680 257

Carolina Gleichauf


+49 (0)711-20 32-677